Über uns

Unternehmensportrait und Geschichte

Herzlich Willkommen bei unserem Familienunternehmen. Hier lernen Sie uns näher kennen und erfahren, weshalb das Unternehmen Feistenauer seit 1954 das erfahrenste Bestattungsunternehmen in Lustenau und den Rheindeltagemeinden Höchst, Fußach und Gaißau ist. Selbstverständlich sind wir auch in allen anderen Gemeinden Vorarlbergs für Sie da.

Seit 2020 führen wir unseren Betrieb bereits in dritter Generation und sind unabhängig vom Standort in Lustenau rund um die Uhr für hinterbliebene Familien und Angehörige da.

„Weshalb unsere Familie schon vor 1954 ein Bestattungsunternehmen war”

Feistenauer-Bestattungszug früher

Früher waren Leichenbestatter nicht nur Bestatter. Sie waren meist auch noch in einem Handwerk tätig. So war das auch bei unserem Urgroßonkel. Gebhard Holzer war Sattlermeister und Leichenbestatter. In hohem Alter wollte sich Gebhard zur Ruhe setzen und übergab unserem Großvater Anton in den 50er Jahren die Leichenbestattung.

Anton Feistenauer, gebürtiger Höchster, begann gleichzeitig ein konzessioniertes Bestattungsunternehmen und war zudem 1954 in ganz Österreich der erste Bestatter mit einer Bestatterprüfung. Mit seiner ersten Anzeige im Lustenauer Gemeindeblatt hat er unseren bis heute wichtigsten Grundsatz zum Ausdruck gebracht:

„Pietät aus Berufung“

Zeitungsanzeige gibt die Eröffnung des behördlich konzessionierten Leichenbestattungsunternehmens Anton Feistenauer in Lustenau bekannt.
Anzeige im Lustenauer Gemeindeblatt 1954

Der ehrfürchtige Respekt und die taktvolle Rücksichtnahme für Angehörige und Hinterbliebene war von Beginn an Credo seiner Tätigkeit.  Unsere Großeltern waren damit ein Erfolgsteam auf Lebenszeit. Und der Zusammenhalt der Familie stand bei uns immer an erster Stelle.

Schließlich sind wir keine Firma, die es mit irgendwelchen Kunden oder Zielgruppen zu tun hat, sondern wir sind als Unternehmen auch eine Familie, die für Hinterbliebene und für die Familienmitglieder der Verstorbenen da ist.

„1985 und Next Generation“

Verwandtschaft Feistenauer v.R.: Martin Feistenauer, Berta und Anton Feistenauer

Als Familie über 30 Jahre erfolgreich geführt, haben Anton und Berta Feistenauer den Betrieb 1985 an Sohn Martin übergeben. Martin Feistenauer hat 1985 auch die Bestatter Prüfung abgelegt und Anton erhielt für seine hervorragenden Dienste um das Bestattungsgewerbe die silberne Ehrennadel verliehen.

Das hört sich als ziemlich „fließende“ Übergabe an. Aber Martin hat seiner Mama schon als Kind sehr genau bei der Arbeit zugesehen. Auch unsere Generation ist so aufgewachsen. Das Umfeld war uns nie fremd, wir wurden darin geboren, sind damit aufgewachsen und haben schlussendlich von unseren Eltern die Bedeutung und Wahrung von Pietät gelernt.

Martin Feistenauer hat das Unternehmen erfolgreich weitergeführt und ausgebaut. In den 90er Jahren folgte neben der Vergrößerung von Büro- und Lagerräumlichkeiten auch unser Standortwechsel von der Hasenfeldstraße 24 in die Holzstraße 54. Nach 35 Jahren übergibt Martin Feistenauer das Unternehmen an Tochter Angelika Matheisl, die gemeinsam mit ihrem Schwager Mathias den Betrieb in würdevoller Umgebung weiterführt.

„2020: Weiter mit Familienpower in dritter Generation“

Eine Frau als Bestatterin? Bis heute prägen klischeebehaftete Bilder den Beruf des Leichenbestatters und bei Frauen halten sich diese wohl umso hartnäckiger. Dabei war schon Angelikas Oma von Beginn an eine sehr wichtige Kraft im Bestattungsunternehmen. 2006 legte Angelika erfolgreich die Bestatter Prüfung ab, auch ihr Schwager Mathias, mit dem sie seit 2020 die Geschäftsführung teilt, absolvierte die Prüfung.

Team Feistenauer

Wir betrachten unsere ausgeprägte Einfühlsamkeit, gepaart mit unserer langjährigen Erfahrung eines Familienunternehmens als größte Stärke, um für Angehörige und Hinterbliebene in einer sehr schmerzvollen Zeit beiseite zu stehen. Für viele Hinterbliebene ist der Schmerz des Verlusts besonders schwer, wenn kein Abschied möglich war, der Tod also sehr plötzlich und unvorhersehbar geschieht.

Wir raten in unserer Bestattungsvorsorge deshalb möglichst früh und noch zu Lebzeiten auch unangenehme Dinge in Ordnung zu bringen. Dazu gehört die bewusste und direkte Auseinandersetzung mit dem Tod und dem Abschiednehmen.

Bestattung Feistenauer-Ein Juwel von Mensch

„Weshalb wir auch in Zukunft als Familienunternehmen für Sie da sein werden…“

Trauerhilfe und der einfühlsame Umgang mit Hinterbliebenen gelingen uns seit nunmehr 67 Jahren. Wir werden mit dem Familienunternehmen Feistenauer auch zukünftig rund um die Uhr für Hinterbliebene und Familienangehörige von Verstorbenen erreichbar sein.

Wir kommen übrigens auch noch – als eines der wenigen Bestattungsunternehmen – zu Ihnen nach Hause und sind sehr gerne für Sie da!

Mit sehr viel Erfahrung und in einem intakten Familienumfeld. Und als Familie wohnen wir auch selbst in Lustenau, nahe dem Betriebsstandort in der Holzstraße 54, der wiederum nur wenige Meter neben der ursprünglichen Heimat unserer Großmutter liegt.

Bestattungsunternehmen Feistenauer

 


Team

Angelika, Agnes, Mathias und Nick

 


Unsere Räume